Der Anlaufpunkt für Spiel, Spaß und Austausch

Die Aktivitäten, wie Gesellschaftsspiele, Kicker, Tischtennis, pädagogische Lernspiele, soll den Kindern bei der Bewältigung von schulischen Problemen und dem zum Teil problembelasteten häuslichen Umfeld helfen. Es dient als neutraler Anlaufpunkt und Raum zur Freizeitgestaltung, an dem Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung die vorhandenen Ressourcen für Sport-, Spiel- und Bildungsaktivitäten frei nutzen können.

Dadurch sollen Kinder und Jugendliche ihre Freizeit in einem gesicherten Umfeld selbstständig gestalten können und lernen, sich in Gruppenaktivitäten abzustimmen und Konsense für ein friedliches Miteinander zu erzielen. Zudem finden sie bei unseren Betreuenden immer ein offenes Ohr für alltägliche Fragen und Probleme.